News

Information über die Entgeltstruktur der jordgasTransport GmbH ab 01.01.2018

jordgasTransport GmbH (JGT) teilt Ihnen als Fernleitungsnetzbetreiber gemäß § 20 Abs. 1 EnWG hiermit die Netzentgelte für das Kalenderjahr 2018 mit.

 

Die Tarife für feste frei zuordenbare Ein- und Ausspeisekapazitäten stellen sich ab 1. Januar 2018 wie folgt dar:

 

Ein- und Ausspeisetarife für Transportkunden gültig ab 01.01.2018

(ohne Berücksichtigung der Multiplikatoren gemäß BEATE)

Tarife in
[EUR/(kWh/h)/d]

Einspeisung

0,005034

Ausspeisung

0,005034

 

In den ausgewiesenen Entgelten ist eine Umlage für die Kosten der Errichtung und des Betriebs der Primär- und Sekundärkapazitätsplattform PRISMA enthalten.

Die Entgelte für unterbrechbare Ein- und Ausspeisekapazitäten betragen 90% des jeweiligen anzuwendenden Netzentgelts für feste frei zuordenbare Ein- und Ausspeisekapazitäten.

 

Bei der Umrechnung von Jahresleistungspreisen in Leistungspreise für unterjährige Kapazitätsrechte sind an allen Ein- und Ausspeisepunkten und für alle unterjährigen Kapazitätsprodukte gemäß der Festlegung der Bundesnetzagentur zur Bepreisung von Ein- und Ausspeisepunkten („BEATE“, BK9-14/608 vom 24.03.2015) entsprechende Multiplikatoren anzuwenden.

 

Der Multiplikator eines Quartalsproduktes beträgt 1,1 (Laufzeit 90 bis 364 Tage), der Multiplikator eines Monatsproduktes beträgt 1,25 (Laufzeit 28 bis 89 Tage), der Multiplikator eines Tagesproduktes beträgt 1,4 (Laufzeit von 1 bis 27 Tage) und der Multiplikator eines untertägigen Produktes beträgt 1,4.

 

An Speicherpunkten beträgt die Ausbuchungs- und die Einbuchungskomponente 0,0027687 EUR/(kWh/h)/d.

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechpartner bei jordgasTransport oder senden Sie uns eine E-Mail an communication@jordgastransport.de.

 

 

Änderung der Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der jordgasTransport GmbH

Hiermit informieren wir Sie, dass wir unsere derzeit geltenden Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) basierend auf der Änderung der Kooperationsvereinbarung in der Änderungsfassung vom 27.10.2017 anpassen.

Unsere geänderten Geschäftsbedingungen, geltend ab dem 1. Januar 2018, haben wir unter http://jordgastransport.de/de/downloads.html veröffentlicht.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass gemäß § 41 Ziffer 2 der derzeit geltenden Geschäftsbedingungen für den Ein- und Ausspeisevertrag (entry-exit-System) der jordgasTransport GmbH mit Zugang dieser Benachrichtigung eine verkürzte Kündigungsfrist von 25 Werktagen beginnt. Sofern Sie Ihren Vertrag nicht innerhalb dieser Frist unter Berücksichtigung der Vorgaben des § 41 Ziffer 2 Satz 7, 8 der derzeit geltenden Geschäftsbedingungen kündigen, gilt dies als Annahme der geänderten Geschäftsbedingungen geltend ab dem 1. Januar 2018.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Fernleitungsnetzbetreiber veröffentlichen finale Fassung des Netzentwicklungsplans Gas 2016 bis 2026

  • Investitionsvolumen von 3,9 Mrd. Euro zum Ausbau der nationalen Erdgasinfrastruktur bis 2026
  • 113 Maßnahmen für eine langfristig gesicherte Gasversorgung in Deutschland vorgesehen

Weiterlesen …

BNetzA hat HoKoWä-Festlegung während der mündlichen Verhandlung mit sofortiger Wirkung aufgehoben

Die Bundesnetzagentur hat ihre Festlegung BK9-13/607 (HoKoWä) während der mündlichen Verhandlung am 11. Oktober 2017 beim OLG Düsseldorf mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Damit wird es im Jahr 2018 keine marktgebietsweit einheitlichen Einspeiseentgelte geben.

FNB Gas: Studie belegt deutliche Kosteneinsparung für die Energiewende durch Nutzung der Gasinfrastruktur

  • Nutzung der Gasnetze spart um 2050 jährlich 12 Mrd. Euro ein
  • Stärkung der Versorgungssicherheit und der Flexibilität auf dem Weg zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung
  • Reduzierung des Stromnetzausbaus im Übertragungsnetz um 40% und im Verteilnetz um 60% durch Nutzung der Gasnetze
  • Sektorübergreifende Kopplung von Strom- und Gasnetzen ist der Schlüssel für ein effizientes, zukunftsfähiges und bezahlbares Energiesystem

Weiterlesen …

Reorganisation von jordgasTransport

Gemeinsame Mitteilung der jordgasTransport GmbH und ihrer mittelbaren Anteilseigner Gasunie Deutschland Transport Services GmbH und Open Grid Europe GmbH

Weiterlesen …

Information über die Entgeltstruktur der jordgasTransport GmbH ab 01.01.2018

jordgasTransport GmbH (jordgasTransport) teilt Ihnen als Fernleitungsnetzbetreiber gemäß § 20 Abs. 1 EnWG hiermit die Netzentgelte für das Kalenderjahr 2018 mit.

Weiterlesen …